ÖGA-Tagung 2020

Die Österreichische Gesellschaft für Agrarökonomie (ÖGA) und das Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der BOKU, unter Federführung des Instituts für Agrar- und Forstökonomie, freuen sich über den erfolgreichen Ablauf der diesjährigen ÖGA-Jahrestagung, welche zum ersten Mal als Online-Konferenz stattgefunden hat. Die ÖGA durfte 98 TeilnehmerInnen aus 8 verschiedenen Ländern in insgesamt neun Forschungsforen, einem Workshop sowie 2 Plenarvorträgen, willkommen heißen.

Die Erreichung der Klimaneutralität für Europa bis 2050 ist zentrales Ziel des im Dezember 2019 von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen „Europäischen Grünen Deals“. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, schlägt die Europäische Kommission ein umfangreiches, zeitlich gestaffeltes Maßnahmenpaket vor. Investitionen in grüne Technologien und die Entwicklung nachhaltiger Konzepte bieten neue Chancen für Unternehmen und stellen die Grundlage für Europas neue Wachstumsstrategie dar. Der Europäische Grüne Deal umfasst alle Wirtschaftssektoren. Seine Ausgestaltung und Finanzierung ist somit sowohl für den ländlichen Raum als auch für die Agrar- und Ernährungswirtschaft eine große Herausforderung. Über bereits existierende Programme hinaus gilt es, nachhaltige Strategien insbesondere in den Bereichen Klimaschutz, Biodiversität und Nahrungsmittelversorgung zu entwickeln und diese in Form von konkreten Maßnahmen umzusetzen. Von wesentlicher Bedeutung dürften dabei nachhaltige Konzepte wie die Kreislaufwirtschaft aber auch die Einführung und Umsetzung sozialer Innovationen sein.

Besonderer Höhepunkt der Tagung waren die beiden hochkarätig besetzten Plenarvorträge: Dr. Wolfgang Burtscher, Generaldirektor der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Kommission, hielt seinen Vortrag zum Thema "Green Deal - Strategien der gemeinsamen Agrarpolitik". Dr. Sebastian Lakner, Professor für Agrarökonomie an der Universität Rostock, widmete sich dem Thema „Was kann die Gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP) zum Biodiversitätsschutz beitragen?“.

 

Unterlagen:
-> Tagungsband 30. ÖGA-Jahrestagung

-> Programm 30. ÖGA-Jahrestagung(Stand: 14. September 2020)
-> Zeitplan(Stand: 03. August 2020)
 

Weitere Informationen:
Der Einsendeschluss für Manuskripte (AJARS) endet am 31. Oktober 2020. Für Informationen zum Austrian Journal of Agricultural Economics and Rural Studies sie "Journal Informationen"


Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte unter oega_tagung@boku.ac.at

-> ÖGA-Mitglied werden