Über uns

Die ÖGA ist eine wissenschaftliche Gesellschaft, die im Dezember 1990 in Wien gegründet wurde.  

 

ZIELE UND AUFGABEN DER GESELLSCHAFT

Die ÖGA versteht sich als institutionalisiertes Forum für die sozial-, politik- und wirtschaftswissenschaftliche Auseinandersetzung mit Fragen des Agrarsektors. Sie möchte die Kommunikation der Wissenschafterinnen und Wissenschafter untereinander verbessern, den Erfahrungs-, Meinungs- und Gedankenaustausch pflegen sowie Impulse zur Intensivierung der Kontakte innerhalb der Fachkollegenschaft setzen.

Dementsprechend ist diese wissenschaftliche Gesellschaft als Rechtsträger konzipiert, der die Präsentation neuer Forschungsergebnisse und die Auseinandersetzung mit methodischen Fragen ermöglichen soll.

Für diesen Zweck

  • weckt die ÖGA das öffentliche Interesse an agrarökonomischen Forschungen,
  • veranstaltet Tagungen,
  • publiziert einschlägige Arbeiten und
  • zeichnet besondere wissenschaftliche Leistungen jüngerer Forscherinnen und Forscher aus.

Die ÖGA will möglichst viele erfassen, die mit agrarökonomischen Belangen in Theorie und Praxis konfrontiert sind. Das heißt, als Zielgruppe richtet sich die ÖGA an alle wissenschaftlich Tätigen, die sich mit agrarökonomischen Fragen im weitesten Sinne beschäftigen; sei es etwa im Bereich der landwirtschaftlichen Betriebs- oder Marktlehre, der Agrarpolitik oder des Agrarmarketings, sei es auf dem Gebiet der Landsoziologie, der ländlichen Regionalforschung oder der Landschaftspflege.

 

ORGANISATION UND STRUKTUR DER ÖGA

Zur effizienten Bewältigung ihrer Aufgaben ist die ÖGA dreistufig organisiert.

Die Vollversammlung hat die grundsätzliche Willensbildung der Gesellschaft herbeizuführen. D.h. sie hat die Organe der Gesellschaft zu wählen, über die Entlastung des Vorstandes zu entscheiden, die Mitgliedsbeiträge festzusetzen und allfällige Statutenänderungen zu beschließen

Dem acht- bis 15-köpfigen auf zwei Jahre gewählten Vorstand obliegt es, die Vollversammlungsbeschlüsse zu vollziehen und Maßnahme zur Erreichung des Gesellschaftszweckes zu ergreifen.

Zur Durchführung der Vorstandbeschlüsse und zur Besorgung der laufenden Geschäfte ist ein fünfköpfiges Präsidium berufen. Ihm gehören der/die PräsidentIn der Gesellschaft, dessen zwei StellvertreterInnen, der/die KassierIn sowie der/die GeschäftsführerIn an.

 

MITGLIEDSBEITRAG UND LEISTUNGEN DER ÖGA

Um aktiv werden zu können, benötigt die ÖGA Finanzmittel, welche u.a. durch die Beiträge der über 120 Mitglieder aufgebracht werden. Der Mitgliedsbeitrag (25 Euro/Jahr) inkludiert den kostenlosen Bezug des Jahrbuchs.

 

PERSONALIA

Zur Besorgung der laufenden Geschäfte und zur Vertretung der ÖGA nach außen sind folgende Funktionsträgerinnen und -träger tätig:

  • Präsident: Univ. Prof. Dr. Jochen Kantelhardt (Institut für Agrar- und Forstökonomie, BOKU Wien)
  • Vizepräsident: Priv.Doz. DI Dr. Leopold Kirner (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik)
  • Vizepräsident: DI Josef Hambrusch (Bundesanstalt für Agrarwirtschaft)
  • Kassier: Ass.Prof. DI Dr. Michael Eder (Institut für Agrar- und Forstökonomie, BOKU Wien)
  • Geschäftsführerin: Mag.a DIin Dr.in Theresia Oedl-Wieser (Bundesanstalt für Bergbauernfragen)
  • Weitere Vorstandsmitglieder:
  • Maga Karin Heinschink, PhD
  • DI DDr. Reinhard Mang
  • Mag. Dr. Ulrich Morawetz
  • Mag DIin Drin Josefa Reiter-Stelzl
  • ao.Univ.Prof. Dr. Markus Schermer
  • Mag. DI Dr. Martin Schönhart
  • DIin Michaela Schwaiger
  • DI Dr. PD Franz Sinabell
  • DI Dr. PD Tobias Stern
  • DI Dr. Christoph Tribl


DOWNLOADS