Arbeitsgemeinschaft ländliche Sozialforschung

Theresia Oedl-Wieser

Einladung zur 86. Sitzung am 16. November 2018

Die 86. Sitzung der Arbeitsgemeinschaft ländliche Sozialforschung findet am Freitag, 16.11.2018 10.00 Uhr s.t. an der Bundesanstalt für Bergbauernfragen statt, 1030 Wien, Marxergasse 2/Mezzanin.

Folgende Beiträge stehen auf dem Programm:

G. Jasper & M. Putzing (SÖSTRA Institut für sozialökonomische Strukturanalysen Berlin): Die Erwerbssituation von Frauen in ländlichen Regionen unter dem Einfluss der Digitalisierung

Dra,Gerda Jasper studierte in Weimar Agraringenieurökonomie und in Jena sowie Halle/Saale Wirtschaftswissenschaften. Sie promovierte zu internationalen Wirtschaftsbeziehungen und habilitierte sich zum Thema Strategien des Wandels der Arbeit. Ihre Forschungsthemen bei der Unique - Gesellschaft für Arbeitsgestaltung, Personal- und Organisationsentwicklung sowie im Berliner Forschungsinstitut SÖSTRA (Institut für Sozialökonomische Strukturanalysen) waren bzw. sind Fragen des demographischen Wandels, der Bildungsforschung sowie der Erwerbstätigkeit und Karriere von Frauen - in den letzten Jahren vor allem von Frauen im ländlichen Raum.

Dra, Monika Putzing hat in Berlin Wirtschaftswissenschaften studiert und auf dem Gebiet der internationalen Wirtschaftsbeziehungen promoviert. Seit vielen Jahren ist sie im Berliner Forschungsinstitut SÖSTRA (Institut für Sozialökonomische Strukturanalysen) tätig und beschäftigt sich mit verschiedenen arbeitsmarktpolitischen Themen. Zu einem ihrer Schwerpunkte gehört die Erwerbsbeteiligung von Frauen, insbesondere von Frauen in ländlichen Regionen.

Chr. Altenbuchner (Universität für Bodenkultur Wien, Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung): Auswirkungen der biologischen Baumwollproduktion auf landwirtschaftliche Haushalte in Tansania, Indien und Peru

Dra,Christine Altenbuchner studierte Umwelt- und Bioressourcenmanagement an der Universität für Bodenkultur in Wien und ist dort seit 2012 als Senior Lecturer am Institut für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung tätig. Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Umwelt- und Agrarsoziologie, Sustainability Assessments sowie Ländliche Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung von Genderaspekten. 2017 promovierte sie im Bereich Entwicklungsforschung und Nachhaltigkeit mit regionalem Schwerpunkt auf Indien und Ostafrika.

Um Anmeldung wird gebeten: georg.wiesinger@berggebiete.at

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Archiv