Antrittsvorlesung Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus Schermer

Theresia Oedl-Wieser

Antrittsvorlesung

Kommt nach der Industrialisierung eine „Zivilisierung“ des Ernährungssystems?

Von Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus Schermer

Professur für Soziologie mit den Schwerpunkten Agrarsoziologie und Soziologie der ländlichen Entwicklung

Dienstag, 08. März 2016, 17:00 Uhr

Fakultätssitzungssaal, Sowi 3. Stock, Universitätsstraße 15

Programm

Begrüßung durch den Rektor Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Tilmann Märk

Worte des Dekans der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie Univ.-Prof. Dr. Helmut Staubmann

Antrittsvorlesung

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Markus Schermer

Im Anschluss laden wir zu einem Umtrunk.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Markus Schermer ist seit Oktober 2015 Professor für Soziologie mit den Schwerpunkten Agrarsoziologie und Soziologie der ländlichen Entwicklung am Institut für Soziologie. Nach seinem Diplomstudium der Landwirtschaft mit Spezialisierung auf Agrarökonomie von 1976 bis 1983 an der Universität für Bodenkultur in Wien arbeitete Markus Schermer als Experte für ökologische Landwirtschaft an einem dörflichen Entwicklungshilfeprojekt in Sambia mit. Von 1986 bis 1993 hatte er unterschiedliche Funktionen an der Landwirtschaftskammer Tirol im Bereich Landwirtschaftsberatung und Direktvermarktung inne. Nach einem erneuten Entwicklungseinsatz in Sambia als Teamleiter wechselte er dann 1995 nach Landeck in ein Raumplanungsbüro, wo es sich als Landwirtschaftsexperte mit örtlichen Raumordnungskonzepten in Tiroler Gemeinden und Entwicklungsprojekten in Bhutan und Äthiopien beschäftigte.

Im Februar 1999 wurde er schließlich Forscher am Institut für Alpenländische Land- und Forstwirtschaft an der Universität Innsbruck, das später zum Zentrum für Berglandwirtschaft wurde. Hier konnte er seine Praxiserfahrungen vor einem theoretischen Hintergrund reflektieren. 2004 schloss er sein Doktoratsstudium der Soziologie ab und wechselte an die Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie. Seither etablierte er am Institut für Soziologie den Forschungsbereich Agrar- und Regionalsoziologie. Markus Schermer habilitierte im Jahr 2008 in Soziologie und war seither außerordentlicher Professor. Er war von 2008 bis 2010 Institutsleiter und von 2010 bis 2016 Studienbeauftragter. Seit 2001 hat Markus Schermer in zahlreichen nationalen wie internationalen Drittmittelprojekten zu Themen der Landwirtschaftsentwicklung in Berggebieten, des ökologischen Landbaues und dem Wandel des Ernährungssystems geforscht.

Die Blogbeiträge und Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der ÖGA wieder.
Kategorie: Ankündigung Veranstaltungen

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare