Neuerscheinung: Agro-Food Studies

Theresia Oedl-Wieser

 

Die Agro-Food Studies setzen sich mit dem System der Produktion, der Distribution und dem Konsum von Nahrung auseinander. Sie bilden eine Brücke zwischen Agrarwissenschaft und Konsumsoziologie und schließen eine sozialwissenschaftliche Lücke in diesem überwiegend technisch-naturwissenschaftlich orientierten Forschungsfeld. Der vorliegende Band bildet die erste deutschsprachige Einführung in die überwiegend englischsprachigen Agro-Food Studies. Die behandelten Spannungsfelder umfassen Tradition und Moderne, Globalisierung und Regionalisierung, Gesellschaft und Umwelt, Natur und Technik, Kopf und Bauch, Mangel und Überfluss, Verbindendes und Trennendes sowie Stabilität und Veränderung. Die inter- und transdisziplinäre Einführung richtet sich vor allem an Studierende und Akteure der Zivilgesellschaft.

Nähere Informationen unter: http://www.utb-shop.de/catalog/product/view/id/9571/

Die Blogbeiträge und Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der ÖGA wieder.
Kategorie: Besprechung Artikel und Bücher
Neuer Kommentar
auch
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und lediglich im Zusammenhang mit dem Kommentar gespeichert.

0 Kommentare