Nachlese zur gemeinsamen GEWISOLA-ÖGA-Tagung in Weihenstephan

Theresia Oedl-Wieser

Die 57. Jahrestagung der GEWISOLA und die 27. Jahrestagung der ÖGA zum Thema „Agrar- und Ernährungswirtschaft zwischen Ressourceneffizienz und gesellschaftlichen Erwartungen“, wurde von 13.-15. September 2017 gemeinsam an der TUM in Weihenstephan (Bayern, DE) durchgeführt. Die GEWISOLA-ÖGA-Tagung wurde von den beiden Präsidenten Prof. Balmann (GEWISOLA) und Prof. Kantelhardt (ÖGA) feierlich eröffnet. Unmittelbar nach der Eröffnung wurde der GEWISOLA-Preis an Svetlana Fedoseeva für ihre Dissertation „Eight and ½ Essays on Exports and Their Pricing: An (Un)Conventional Empirical Assessment of the Role of Exchange Rates in Shaping European Agri-Food Trade” verliehen. Im Anschluss wurde von Präsident Balmann die Plenarsitzung eröffnet. Gabriel Felbermayr (Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung/LMU, München) präsentierte seinen Plenarvortrag zum Thema ‚Global Repercussions of European Agri-Food Policies: An Economic Analysis’. Im Anschluss sprach Ulrike Grote (Institut für Umweltökonomik und Welthandel, Uni Hannover) zum Thema ‚Sustainability of the Global Value Chain of Selected Agro-Food Products‘. Die zweite Plenarsession wurde von Präsident Kantelhardt moderiert. Sophia Davidova (School of Economics, University of Kent UK) referierte über ‘Society’s Expectations for Rural Job Creation: Can the CAP contribute?’ und abschließend präsentierte Liesbet Vranken (Department of Earth and Environmental Sciences, KU Leuven) ihren Vortrag zum Thema ‘Engaging Farmers and Consumers in a Change Process. Towards More Sustainable and Healthy Diets’. Die festliche Abendveranstaltung an der TUM wurde von Herrn Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, eröffnet. Die TeilnehmerInnen der Tagung nahmen im Anschluss in fröhlicher und ausgelassener Stimmung gemeinsam das Abendessen ein.

Im Rahmen der GEWISOLA-ÖGA-Tagung nahmen 151 WissenschaftlerInnen und Interessierte aus der Politik, Verwaltung und Beratung teil. 18 Teilnehmende kamen aus Österreich; davon präsentierten folgende TeilnehmerInnen ein Paper oder Poster:

Andreas Hildenbrand, Christine Grimm (Gießen/Wien): Der Big-Mac-Index als regionaler Preisindex;

Andreas Niedermayr, Jochen Kantelhardt (Wien): Does Aggregation Affect Interferences when Analysing the Adoption of an Emerging Alternative Crop? A Comparison of Farm- and Municipality-Level Results for Cultivation of the Styrian Oil Pumpkin;

Peter Walder, Gina Fîntîneru, Stefan Mann, Thomas Herzfeld, Axel Wolz, Jochen Kantelhardt (Wien/Bukarest/Ettenhausen/Halle): Building an Excellency Network for Heightening Agricultural Economic Research and Education in Romania;

Barbara Kapp, Siegfried Pöchtrager, Victoria Görgl (Wien): Motivforschung in Bio-Gastronomie-Betrieben mit Hilfe qualitativer Experteninterviews in Wien und Niederösterreich;

Giannis Karagiannis, Magnus Kellermann, Simon Pröll, Klaus Salhofer (Tessaloniki/München/Wien): Markup and Product Differentiation in the German Brewing Sector

Franz Sinabell, Thomas Url, Karin Heinschink (Wien): Margin Insurance in Agriculture – A Micro Simulation Approach of Wheat and Hog Production in Austria;

Katrin Karner, Hermine Mitter, Martin Schönhart, Erwin Schmid (Wien): The Value of Information for Efficient Agricultural Adaptation to Climate Change Scenarios in a Semi-Arid Region in Austria;

Heidi Leonhardt (Wien): Tenancy and Soil Conservation in Austria: Analysing the Crop Choice of Farmers.

Es wurden auf der gemeinsamen GEWISOLA-ÖGA-Tagung insgesamt 2 Präkonferenzen durchgeführt, 48 Vorträge gehalten und 33 Poster präsentiert. Die meisten TeilnehmerInnen kamen aus Deutschland (124), die übrigen aus Österreich (18) und sonstigen europäischen Ländern (9). Bei der Abschlussveranstaltung der GEWISOLA-ÖGA-Tagung gab es zahlreiche Prämierungen:

Bestes Paper

Franziska Appel (Halle/Saale): Wie beeinflusst das Verhalten von Landwirten die Resilienz von Agrarstrukturen – Eine Analyse agentenbasierter partizipativer Experimente;

Thomas Böcker, Wolfgang Britz, Robert Finger (Bonn, Zürich): Modelling the Effects of a Glyphosate Ban on Weed Management in Maize Production;

Linde Götz, Tinoush Jamali Jaghdani (Halle/Saale): Russia’s Agricultural Import Substitution Policy: Price Volatility Effects on the Pork Supply Chan.

Beste Präsentationen

Jan-Henning Feil, Thilo Wendt (Göttingen): Anwendung der Prozesskostenrechnung im Ackerbau;

Jens Rommel, Meike Weltin (Müncheberg): Is there a cult of statistical significance in agricultural economics?;

Miranda Svanidze, Linde Götz (Halle/Saale): How well is the Russian wheat market functioning? A comparison with the corn market in the USA.

Bestes Poster

Gesa Maschkowski, Alice Barth, Alexandra Köngeter (Bonn): Solidarische Landwirtschaft – Austrittsgründe aus Perspektive ehemaliger Mitglieder.

An der anschließenden Podiumsdiskussion zum Tagungsthema „Agrar- und Ernährungswirtschaft zwischen Ressourceneffizienz und gesellschaftlichen Erwartungen“ nahmen Herbert Dorfmann (Abgeordneter des Europäischen Parlaments), Walter Heidl (Präsident des Bayerischen Bauernverbandes), Franz Ehrnsperger (Geschäftsführer der Neumarkter Lammsbräu), Klaus Josef Lutz (Vorstandsvorsitzender der BayWa AG) sowie Melanie Speck (Wuppertal Institut) teil. Durch die sehr spannende und abwechslungsreiche Diskussion führte Uwe Steffin, Chefredakteur des dlz agrarmagazins.

Dr. Prof. Balmann und Prof. Jochen Kantelhardt bedankten sich im Rahmen des Abschlusses der Tagung am 15. September 2016 sehr herzlich bei den lokalen OrganisatorInnen, speziell bei Herrn Pahl, Frau Rosemeyer und Frau Hannusch. Darüber hinaus wurde dem Wissenschaftlichen Komitee und den beiden GeschäftsführerInnen Peter Weingarten (GEWISOLA) und Theresia Oedl-Wieser (ÖGA) für ihre organisatorische Mitwirkung gedankt.

Die Termine der nächsten Tagungen der beiden Organisationen lauten:

58. GEWISOLA-Tagung: 12.-14. September 2018 in Kiel
28. ÖGA-Tagung: 26.-28. September 2018 an der Univ. f. Bodenkultur in Wien

Unter folgendem Link können die Informationen zur Tagung eingesehen werden: http://www.gewisola2017.tum.de/.

Auf AgEcon können die Papers der Tagung heruntergeladen werden: http://ageconsearch.umn.edu/search?ln=en&p=gewisola&f=&sf=&so=d&rg=10&sc=0

Die Blogbeiträge und Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der ÖGA wieder.
Kategorie: Bericht Veranstaltungen
Neuer Kommentar
auch
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und lediglich im Zusammenhang mit dem Kommentar gespeichert.

0 Kommentare