Buchneuerscheinung: Gute Konzepte am richtigen Ort?

Theresia Oedl-Wieser

 

Bislang gibt es nur wenig Wissen darüber, wie Sozialprojekte im lokalen und regionalen Kontext eingebettet sind. In der Regel findet bei deren Konzeption und Planung die soziale Umgebung nur wenig Beachtung. Gerade bei Einrichtungen mit gesellschaftlich marginalisierten Menschen könnte es unter gewissen Umständen in der Nachbarschaft zu Widerständen kommen, andererseits aber auch das Ausmaß an Empathie und Toleranz in der lokalen Bevölkerung wachsen. Beides ist letztlich entscheidend für den Erfolg oder das Misslingen eines Projekts.

 



Buchneuerscheinung: Bäuerliche Lebenswelten am Beginn des 21. Jahrhunderts

Theresia Oedl-Wieser

 

Die Lebenswelt österreichischer Bauern und Bäuerinnen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Die erfolgreichen Landwirte von heute entwickeln innovative Produktionskonzepte und Marketingstrategien und bewältigen umfangreiche bürokratische Anforderungen. Sie tun dies in Familienbetrieben, auf denen mehrere Generationen zusammenleben und arbeiten. Aber wie vereinbaren sie die traditionellen Arbeits- und Wohnarrangements mit den heutigen Vorstellungen von Partnerschaft und Familie?

 



Tagungsband: Frauen bewegen Landwirtschaft - Landwirtschaft bewegt Frauen

Theresia Oedl-Wieser

 

Der Tagungsband „Frauen bewegen Landwirtschaft-Landwirtschaft bewegt Frauen" der internationalen Tagung, die von 3. bis 6. April 2017 in Schwäbisch Hall stattfand, enthält Beiträge zu unterschiedlichen Themenbereichen wie gesellschaftliche Wahrnehmung von Bäuerinnen, der Wandel der Geschlechter-/Rollenbilder, Arbeitsteilung und Lebensrealitäten auf den Betrieben, aber auch die soziale Absicherung der Bäuerinnen und ihr außerbetriebliches Engagement.

 



Volkswirtschaftslehre als Nebenfach - was kann, was sollte sie heute vermitteln?

 

Martin Kniepert

Volkswirtschaftslehre gilt als Teil von Allgemeinbildung. Abgesehen von Volkswirtschaftslehre im Hauptfach ist sie, ähnlich wie die Rechtswissenschaften, in praktisch allen Sozialwissenschaften als wichtiges, ergänzendes Nebenfach verankert. Auch viele Studiengänge der MINT-Fächer berücksichtigen sie als Kernbestand universitärer Bildung. Oft wird sogar eine weitere Ausdehnung auf die Schulen der Sekundarstufe gefordert. Andererseits ist sie bereits in ihren Grundzügen alles andere unumstritten.

 



Archiv